WERKZEUG- UND FORMENBAUTAGE

22. und 23. März 2018, Festspielhaus Bregenz, Österreich

 

AUSGEBUCHTE PREMIERE

DAS WAREN DIE WERKZEUG- UND FORMENBAUTAGE 2016

Tage-Programm

Aussteller

Vorträge

Die Meusburger Werkzeug- und Formenbautage feierten am 12. und 13. Oktober 2016 im Festspielhaus Bregenz Premiere. Das Event, welches in Kooperation mit dem VDWF und der FORM+Werkzeug durchgeführt wurde, begeisterte alle Teilnehmer. Vor atemberaubender Kulisse, mit malerischem Blick auf den Bodensee, konnten täglich über 200 Besucher spannenden Vorträgen lauschen und sich in den Pausen über aktuelle Themen aus dem Werkzeug- und Formenbau unterhalten. Eine Hausausstellung begleitete den ausverkauften Branchentreff im 4-Länder-Eck an beiden Tagen. Zudem gab es für den Besucher ein attraktives Abendprogramm mit Schifffahrt und anschließendem Dinner.

Abwechslungsreicher Wissensaustausch

Während des zweitägigen Events referierten Branchenexperten über verschiedenste innovative Themen rund um den Werkzeug- und Formenbau. Zwischen den erstklassigen Vorträgen konnten sich die mehr als 200 Besucher pro Tag bei 36 namhaften Ausstellern der Branche über deren Produkte und Dienstleistungen erkundigen. In den Pausen boten sich ausreichend Möglichkeiten, sich das ein oder andere gute Häppchen reichen zu lassen, oder auch einen abwechslungsreichen Wissensaustausch wahrzunehmen. Jeder Tag fand seinen Ausklang in einer einstündigen Schiffsfahrt auf dem Bodensee und einem erstklassigen Dinner mit Livemusik. Andreas Sutter, Marketingleiter bei Meusburger, über das Konzept hinter dem neuen Veranstaltungsformat: „Die Idee war, ein Event in unserer Heimatregion zu entwickeln, das Themen aus dem Werkzeug- und Formenbau behandelt und in den Jahren stattfindet, an denen die Fakuma pausiert. “

Heimspiel für Meusburger

Der Veranstaltungsort im 4-Länder-Eck ist nur wenige Kilometer von unserem Hauptsitz in Wolfurt entfernt und damit ideal gelegen. Interessierte hatten so die Möglichkeit, einen spannenden Einblick in unsere Meusburger Produktionsstätte zu erhalten. Zahlreiche Besucher nutzten dieses Angebot für einen kurzen Abstecher nach Wolfurt und zeigten sich von der Veranstaltung begeistert. „Wir freuen uns sehr über so viel positives Feedback der Besucher und Aussteller. Die Tatsache, dass die Werkzeug- und Formenbautage ausgebucht waren, motiviert uns, gemeinsam mit unseren Partnern weiter daran zu arbeiten, dass sich dieser Branchentreff in Zukunft etabliert“, so Sutter.

Sprecher

Prof. Dr.-Ing. Steffen Ritter

Prof. Dr.-Ing. Steffen Ritter studierte Maschinenbau und promovierte am Institut für Kunststoffprüfung und Kunststoffkunde an der Universität Stuttgart. Nach Stationen als Qualitätssicherungsleite

Prof. Dr.-Ing. Steffen Ritter

Hochschule Reutlingen

Susanne Schröder

Susanne Schröder, Jahrgang 1968, wechselte nach einer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in die Werbebranche. 1990 zog sie nach Stuttgart und war dort in der Werbeabteilung des Schäffer-Poes

Susanne Schröder

FORM+Werkzeug, Moderation der Podiumsdiskussion

Mario Haidlmair

  • 11. 2011 - heute: Geschäftsführer HAIDLMAIR GmbH
  • 11. 2008 - 11. 2011: Vorstand HTM Zrt
  • 07. 2006 - 08. 2006: Marketing Department, Greiner Bio One Co., Ltd.

Mario Haidlmair

HAIDLMAIR Werkzeugbau GmbH

Dr. Ulrich Eberl

Dr. Ulrich Eberl, Jahrgang 1962, ist einer der renommiertesten Wissenschafts- und Technikautoren Deutschlands. Er promovierte an der TU München in Physik, arbeitete bei Daimler und leitete 20 Jahre l

Dr. Ulrich Eberl

Redaktionsbüro SciPress & Buchautor

Simon Kott

Simon Kott ist gelernter Werkzeugmacher und Industriemeister Metall. Nach verschiedenen verantwortungsvollen Stationen im Präzisionswerkzeugbau ist er seit September 2015 im Unternehmen Meusburger al

Simon Kott

Meusburger Georg GmbH & Co KG

Marius Fedler

  • 1987-1990 Lehre als Kunststoff-Formgeber bei der Quante AG
  • 1990-1997 Verantwortlich bei der Quante AG (später 3M) für die Einführung und Optimierung neuer Spritzgießwerkze

Marius Fedler

Kunststoff-Institut Lüdenscheid

Prof. Dr.-Ing. Thomas Seul

Thomas Seul, 46, ist seit dem Sommersemester 2007 an der Hochschule Schmalkalden Professor für Fertigungstechnik und Werkzeugkonstruktion. Seit Januar 2008 hat er hier auch das Amt des Prorektors fü

Prof. Dr.-Ing. Thomas Seul

VDWF / Hochschule Schmalkalden

Steffen Hachtel

  • Studium des Maschinenbaus an der Uni Stuttgart und der Brunel University West London Schwerpunkte: Feinwerktechnik, Kunststofftechnik, Material Science
  • 5 Jahre in der Anwendun

Steffen Hachtel

F & G Hachtel GmbH & Co. KG

Roland Schmid

  • 04/2014 – bis heute Vorstand / Geschäftsführer der SEGONI GmbH
  • 11/2002 – 06/2012 SEGONI AG , BERLIN / PRODUKTMANAGER
  • 08/1983 – 09/2002 Schmid Werkzeug &

Roland Schmid

SEGONI GmbH

Andreas Sutter

Andreas Sutter ist gelernter Werkzeugmacher, Fachrichtung Spritzgussformenbau. Nach einigen Jahren in der Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen war er bei einem mittelständischen Automationsanbieter

Andreas Sutter

Meusburger Georg GmbH & Co KG

Gert Gräfe

Ich bin seit 1976 im Maschinenbau tätig. Zunächst Berufsausbildung zum Maschinenbauer, danach von 1978 – 1984 Studium an der TU Chemnitz, in den Jahren 1984 – 1996 Konstrukteur und Konstrukti

Gert Gräfe

MARPOSS GmbH

Wolfgang Homes

  • Lehre als Werkzeugmacher
  • Im zweiten Bildungsweg Abitur
  • Studium der Kunststofftechnik in Darmstadt
  • Seit 1990 im Bereich Heißkanal tätig
  • Bei

Wolfgang Homes

PSG Plastic Service GmbH (Meusburger Group)

Manfred Fassnacht

    • Ausbildung zum Werkzeugmacher
    • Weiterbildung Kunsstoffspritzerei
    • Spezialisierung auf Formenbau
    • Weiterbildung

Manfred Fassnacht

Meusburger Georg GmbH & Co KG

Christoph Schäfer

  • 1996 Ausbildung zum Industriemechaniker
  • 2000 Studium Maschinenbau Fachrichtung Produktionstechnik
  • 2003 KUKA Schweißanlagen GmbH in Augsburg Bereich Prozesstechnik<

Christoph Schäfer

Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

Marc Walter

  • 1996 Ausbildung zum Technischen Zeichner
  • 2001 Studium Maschinenbau an der Fachhochschule Kempten
  • 2005 M.S.Ambrogio SpA Bereich Werkzeugbau
  • 2006 Otto Bih

Marc Walter

Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

Abraham Sohm

Abraham Sohm hat nach seinem erfolgreichen Abschluss der HTL Bregenz und dem berufsbegleitenden Wirtschaftsingenieurstudium an der FH Vorarlberg einen neuen Weg eingeschlagen und beschäftigt sich sei

Abraham Sohm

Meusburger Georg GmbH & Co KG

Partner und Aussteller

Partner

Aussteller